So. Schlimme Woche..

Gestern ist meine Omi zusammengebrochen, die ich normalerweise so versorge. Einmal in der Pflege, da war es aber noch nicht so schlimm. Und einmal wohl auf der Heimfahrt - war kurz mal eben auf der anderen Seite schnuppern. Heute ging es ihr wohl relativ gut (heute war sie nicht in der Tagespflege) und viele sagen, dass ist das Hoch vor dem Tod nochmal. Viele haben ihr nach dem ersten Zusammenbruch keine Stunden mehr gegeben. Morgen sehe ich sie theoretisch wieder. Aber alle Betreuer halten es für sehr unwahrscheinlich. Sie ist sehr alt schon - Stolze 94 Jahre alt schon. Auch wenn man sie erst seit 3 Wochen kennt, man selbst die einzige Person ist, die sie wirklich füttern darf, dann baut man schnell eine Bindung auf..

Naja. Die anderen Menschen dort schreien immoment fast nur nach Aufmerksamkeit. Oder man ist mitlerweile nur noch genervt davon. Während in der ersten Woche nur 2-3 Personen einen gerufen haben, waren es heute mehr als 5. Da kommt es auch vor, dass man einen kleinen Aussetzer hat, und die Person, die gerade nervt, anschnauzt. Ich weis, das ist nicht richtig, aber wenn man sich noch parallel um seine eigene kleine Omi sorgt, dann kann man manchmal nicht anders - oder? 

Morgen ist Freitag - unser Trainingslager beginnt abends dann. Das bedeutet etwas Ablenkung. Ich freue mich schon sehr darauf. Auch wenn wieder viel geplant ist.

Was gibt es sonst neues hier? Eigentlich nicht sehr viel. Ich freue mich schon, wenn ich ausziehen kann (weist du das schon?). Ich sehe die Familie eh nicht mehr sehr oft, und wenn doch, dann ist eh kein Thema da für mich und sie da. Daher suche ich mir so schnell wie möglich eine Ausbildung für nach das FSJ. 

Nächste Woche habe ich Seminare, heißt fremde Leute  und wieder versuchen neu einzugliedern. Yeah. Freude^^ 

 

 

 

22.8.13 19:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen