Die Arbeitswoche endlich vorbei - es ist Samstag mittag und das Wetter ist herrlich.

Wenn man arbeiten geht, lernt man so ein Wochenende echt zu schätzen. Dazu kommt noch, dass dieses Mal zusätzlich kein Spiel ansteht. Eigentlich müsste man das ausnutzen, feiern gehen und sich vielleicht auch mal wieder hemmungslos betrinken. Aber naja. Die Frage ist mit wem? 

Die Woche war eigentlich gut, die Patienten haben sich anständig verhalten, nur leider verliert man manchmal die Geduld, wenn immer nur von einer angelabert wird. Ignoriert man besagte Patientin, folgt ein ständiges Rufen von Hallo mit einer Stimme, die man leider nicht lange ignorieren kann. Klarer Fall von Aufmerksamkeitdefizit. Eine schöne Sache, ist, wenn man die Patienten fragt, wie die Kinder heißen, die diese dann auch versuchen die aufzuzählen, und man kann denen helfen dabei. Irgendwann kennt man von Erzählungen (von dem einen mehr, dem anderen weniger) einige Sachen, und man kann denen auch helfen, sich wieder an die Zeiten zu erinnern.

Heute war ich schon fleißig und hab ein 10 km Marsch mit Hundi gemacht - dieses Mal in einer fremden Gegend und auf eigene Faust. Immer nur die gewohnte Umgebung zu sehen langweilt manchmal und so kam es, dass Hundi dann auch mal andere Gerüche erschnüffeln durfte. Er ist vollkommen platt von den ganzen neuen Sachen, die es zu entdecken gab.

Naja. Ich denke, ich geh gleich noch etwas sporteln. So ohne Fußball kommt man sich faul vor.

Ich vermisse dich, liebste Sarah!

17.8.13 14:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen